Willkommen beim Forum der Natur (FdN)

Auf Initiative des Gärtnermeisters Günter Bintig wurde das „Forum der Natur (FdN)“ in Hamm/Westf. gegründet.
Es ist eine neue Plattform zum Thema Natur und Nachhaltigkeit, die in Zeiten des Anthropozän zum Umdenken anregen soll und das Handeln für die Gemeinschaft stärken will.

Das FdN wendet sich an verantwortungsbewusst denkende Bürger, die zu Veränderungen bereit sind und neue Wege gehen wollen. Das Forum will mit gezielten Aktionen und Maßnahmen deutlich machen, dass jeder Einzelne für sich persönlich und für die Gesellschaft etwas tun kann. Der Gedanke dahinter ist einfach: Mündige Bürger sollen nicht tatenlos bleiben, sondern aktiv werden! Dabei stehen die Umsetzung und das Vorleben von Alternativen im Mittelpunkt der Aktivitäten.

Das Vorgehen

Ausgehend von den Gesetzmäßigkeiten der Natur ist der Kreislaufgedanke ein Schwerpunkt des FdN-Konzeptes. Die Thematisierung des „nachhaltigen Konsums“ und die damit verbundene „Wachstumskritik“ gehören zu den Kernthemen. Entlang der Wertschöpfungskette – von der landwirtschaftlichen Urproduktion über die Verarbeitung und den Handel bis zum Konsumenten – reichen die Fragen der Nachhaltigkeit im "Vorhof der Politik“. Darüber hinaus dient das FdN der Meinungsbildung und Wertevermittlung entlang eines bewusst nachhaltig geführten Alltags. Das Besondere des FdN liegt in der Behandlung von Querschnittsthemen und in der systematischen Prozessbetrachtung. Dieses Vorgehen entspricht der modernen und motivierenden Erwachsenenbildung, die im Forum der Natur gepflegt wird.

Die Konzeptbestandteile beziehen sich vorrangig auf  Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Gesundheit und beinhalten u.a. die Bereiche:

 • Nachhaltige Landwirtschaft

 • Biodiversität/Naturschutz

 • Ernährung

 • Geist/Ethik.

Anhand dieser Stichworte will das FdN mit ausgewiesenen Vor-, Nach- und Querdenkern themen- und zielgruppenspezifische Informationen anbieten und umsetzungsreife Maßnahmen unterstützen.

 

Die Ziele

Das Forum der Natur wird als gGmbH geführt. Gegenstand und Zweck des Unternehmens ist die Förderung des Umwelt-, Landschafts- und Naturschutzes sowie die nachhaltige Entwicklung einschließlich deren philosophischen Grundlagen und Erkenntnissen der Zukunftsvorsorge.

Die Ziele werden verwirklicht durch:

• Aufbau einer evidenzbasierten und kommunikativen Plattform Nachhaltigkeit mit Angeboten zur Bildung (Aus- und Weiterbildung) und Projektbeispielen schwerpunktmäßig in den Bereichen Landwirtschaft, Ernährung, Gesundheit und Kultur

• ökologische Aufklärung und Verbraucherberatung zu Problemen des umweltgerechten Verhaltens im Alltag wie Energie- und Ressourcenschutz, Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz

• verbraucherfreundliche Öffentlichkeitsarbeit zur Nachhaltigkeit und zur nachhaltigen Entwicklung und Wirtschaft

• Durchführung von Projekten zum Kennenlernen und zur Realisierung eines erfüllten und nachhaltigen Lebensstils

Die wichtigsten Mittel zur Umsetzung dieser Ziele sind:

• Betreiben einer Einrichtung für Umweltinformation und Beratung, wie z.B. einer Umweltbibliothek, einer Multimedia-Dokumentation mit Ausstellungen, Sonderschauen und Filmvorführungen und einer Anlauf- bzw. Recherchestelle für Fragen der Nachhaltigkeit

• Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, Workshops, Vorträgen und Diskussionen zum Themenkomplex der Nachhaltigkeit ('Dialog N')

• kooperative Zusammenarbeit mit Umweltgruppen und Initiativen vor Ort sowie mit wissenschaftlichen Einrichtungen und berufsbildenden Schulen in Form eines ökologischen Netzwerkes

• Er- und Bearbeitung von innovativen Projekten zur nachhaltigen Entwicklung mit Beispielcharakter ("Handeln für die Gemeinschaft")

Das Forum der Natur (FdN) ist quasi ein Club der Handlungs- und Veränderungswilligen, an dem sich jeder Bürger über den Beirat (§ 9) aktiv beteiligen kann.

Samstag, den 18.01.2020, 11.00 Uhr, Forum der Natur
boden:ständig – Nachhaltiger Bodenschutz jetzt!

 

Freuen Sie sich auf unsere Ausstellung boden:ständig, Filmpräsentationen und eine Bibliothek für Nachhaltigkeit und Umwelt mit ca. 400 Büchern und mehr als 100 Zeitschriften!

 

In der aktuellen Ausstellung im Forum der Natur (FdN) geht es darum, den Boden als entscheidendes Bindeglied zwischen Naturschutz und Landbewirtschaftung darzustellen und zu zeigen, wie wichtig der Erhalt der Bodenfruchtbarkeit für Natur und Landwirtschaft ist. Boden steht hier deshalb als Metapher für Natur.

Ohne Boden kann man nicht leben – er ist Standort, Lebensraum und Existenzgrundlage des Menschen. Der Boden ist für den Menschen der wichtigste Kontakt zur Natur.

Mit anderen Worten: Der Mensch steht – ob er es will oder nicht – auf dem „Boden der Tatsachen“.

Veranstaltungen

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

 

Günter Bintig , Sachsenring 11, 59065 Hamm.

Haftungsausschluss:

 

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

 

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (''Google''). Google Analytics verwendet sog. ''Cookies'', Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Herr Günter Bintig

Sachsenring 11

59065 Hamm-Heessen

Tel.: 02381 4883315 und 0178 5144091

www.ForumDerNatur.de

info@ForumDerNatur.de

Kontakt

Forum der Natur gGmbH

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.